Redewendungen zur textgestützten Erörterung

Darstellung der Textaussage

dem Schreiber geht es um

er Autor behauptet, dass

erläutert

stellt so dar, als ob

beschönigt

etc. siehe Wendungen zur STW

Problemstellung

es ist zu fragen, ob

Ist es verwunderlich... ?

Besteht denn die Notwendigkeit?

Viele verstehen nicht, warum...

Zu selten wird gefragt...

Manchem ist nicht klar...

Viele Menschen zweifeln, ob

Einräumung

Man muss jedoch zugeben

man darf allerdings nicht vergessen, dass

es ist aber zu bedenken, dass

Dennoch ist zu fragen, ob

Freilich haben Gegner Recht

Die Interessen der...dürfen nicht vernachlässigt werden

Hypothese

Es ist nicht auszuschließen

man stelle sich vor,

Bedrohlich erscheint

Sollte dies durchgeführt werden, so...

Wenn  ...,

Es wäre schädlich,

Gesetzt den Fall, dass..

Begründung

dies beruht auf...

Das liegt an...

Deswegen, deshalb

,weil

wegen

Der Grund ist...

Die Ursache dafür...

dies ergibt sich aus...

dies führt zu...

Überleitung zu Argument

wichtiger ist

noch mehr zeigt sich dies

meist wird übersehen...

auch hier sieht man...

dringender ist...

das Gleiche gilt für...

sogar...

häufig wird unterschätzt...

es ist zudem zu bedenken...

Überleitung zur Gegenthese

Befürworter/Gegner sagen je-doch

Andererseits

Genauso könnte dies auch für/gegen... verwendet werden

Von der Warte der ...aus

Anders sieht dies für...aus

Viele behaupten das Gegenteil

Zu unterschiedlichen Konsequenzen führt...

eigene Bewertung

Meiner Meinung nach

Für mich ist entscheidend

Ich bin überzeugt

Ich sehe keine Alternative zu

Ich sehe dies als klaren Verstoß

Man sollte auf keinen Fall

Ich bin strikt gegen

Ich befürworte

Ich spreche mich mit dem Autor  für