france.gif italy.gif uk.gif spain.gif poland.gif sweden.gif
Click here for more information.


Kontakt:

Westerndorfer Str. 45
D - 83024 Rosenheim

Telefon: +49 (0) 80 31 / 2843 0
Telefax: +49 (0) 80 31 / 2843 435

e-Mail: infoematfosbos-rosenheim.de

Aktuelle Termine:
(zur Jahresübersicht ...)

Mon, 15.04.19:
Osterferien

Thu, 02.05.19, 10:00 Uhr:
Veröffentlichung Rahmenthemen Seminarfach

Thu, 02.05.19, 13:30 - 15:00 Uhr:
(Aula Holzbau)
Donnerstagvortrag: Körperhaltung des Menschen


Autonummern unserer Schüler

zur Schülerzeitung

Szenisches Gestalten (Gsz)

  • Wählbar in den Ausbildungsrichtungen Gestaltung*, Sozialwesen, Technik und Wirtschaft.
  • anrechenbar: nein
  • Besonderheiten: Das Fach kann entweder in der 12. Klasse oder in der 13. Klasse belegt werden. Die Stunden werden an einem Nachmittag je Woche geblockt, so dass der Unterricht nur ca. bis zu den Osterferien stattfindet.
  • Ansprechpartnerin: Frau Braune (bra), s.braune@fosbos-rosenheim.de
* In der AR Gestaltung ist das Fach Szenisches Gestalten nicht mit dem Fach Experimentelles Gestalten kombinierbar.

Dieses Fach kann nicht im (Fach-)Abiturschnitt eingerechnet werden, es erscheint jedoch mit Note im Zeugnis. Im Fach Deutsch können in Absprache Fachreferate zum Thema Theaterwissenschaft gehalten werden.

Beschreibung

Dieses Fach ist für alle geeignet, die Theater und Film mögen, Spielfreude haben und lernen möchten, sich vor Gruppen oder einem größeren Publikum zu zeigen. Sie eignen sich damit auch persönliche und soziale Kompetenzen an.

Im Unterricht werden bestimmte Situationen, literarische Werke, Ausschnitte aus Dramen, Theaterstücken, Filmen etc. in verschiedener Form szenisch dargestellt. Dadurch erlebt man Ereignisse oder Literatur anders als ein Zuschauer oder Leser. In der szenischen Darstellung greifen die Schülerinnen und Schüler auf unterschiedliche Gestaltungs- und Darbietungsvarianten zurück. Ferner werden Übungen zu bewusster Körper- und Raumwahrnehmung sowie sprachlicher Artikulation umgesetzt. Im Laufe eines Schuljahres wird mit den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ein Theaterstück, Ausschnitte davon oder ein von den Schülerinnen und Schülern selbst gestaltetes Konzept einstudiert und in der Schule aufgeführt.

Auf dem Programm steht auch der Besuch einer Theater-, Ballett- bzw. Opernaufführung oder eines Poetry Slam, der nachbesprochen wird. Dazu werden auch theoretische Inhalte, z.B. der Aufführungsanalyse vermittelt. Möglicherweise nimmt die Gruppe an den Theatertagen der Beruflichen Oberschulen teil.
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | © Berufliche Oberschule Rosenheim